Antworten zu häuslicher Pflege,
Gesundheit und Wohnen im Alter

26. Juni 2017

Buchtipp: Alltagshilfen zum Selbermachen

Buchtipp: Alltagshilfen zum Selbermachen

Eine Potsdamer Designerin hat eine ebenso praktische wie hübsche Bastelanleitung für allerlei Nützliches verfasst.

Eigentlich wollte Anneke Goertz ein Produkt entwickeln, das „die Welt verändert“. Zum Beispiel eine revolutionäre Alltagshilfe für Senioren.

Doch bei Recherchen in Pflegeheimen und nach vielen Gesprächen mit Angehörigen wurde schnell klar, dass es unzählige nützliche Dinge bereits gibt, Spezialbesteck zum Beispiel, Aufstehhilfen oder Spielkartenhalter. Das Problem: Das meiste davon ist ziemlich teuer, längst nicht jeder kann es sich leisten.

Also warum nicht einfach selber machen? Wie das geht, steht in Anneke Goertz genialem Buch „Ich helf Dir“. Dabei führt die Designerin mit einfachen Anleitungen durch die Tücken des Alltags: Aufstehen, Anziehen, Essen, Kochen, Putzen, Waschen, Mobilität, Freizeitgestaltung …

Ihre Tipps und Tricks lassen nützliche Dinge entstehen, die den Haushalt bunter machen. Und jeder kann mithelfen: Enkel, Nachbarn, Angehörige und Pflegende. Ein Buch voller Ideen, das auch den Helfern Spaß bringt, den Lebensmut alter Menschen stärkt und ihnen hilft, ihr Leben so lange wie möglich selbst zu bestimmen.

Ideen für die Umsetzung holte sich Goertz in Bau- und Drogeriemärkten, und die Inspirationen waren so reichhaltig, dass daraus Bastelanleitungen zu 22 unterschiedlichen Themen geworden sind.

Eines ihrer Lieblingsstücke ist das Essbesteck, das nicht so leicht aus der Hand rutscht; eine verblüffend einfache und wirkungsvolle Idee. Man nehme Schaumstoff-Lockenwickler (Papilloten), entferne den darin enthaltenen Draht, ziehe die Papilloten anschließend über die Griffe von Messer und Gabel. Fertig.

Anneke Goertz: IchHelfDirCover
„Ich helf Dir“
Do-it-yourself-Tipps, die alten Menschen
den Alltag leichter machen

Beltz Verlag
160 Seiten
14,95 Euro
als E-Book 13,99