Antworten zu häuslicher Pflege,
Gesundheit und Wohnen im Alter

18. November 2017

Pflegestufen

Was ist ein Pflegetagebuch und wo bekomme ich es?

In einem Pflegetagebuch notieren Angehörige alle Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Pflege. Im Pflegetagebuch steht erstens, wer pflegt, zweitens was derjenige dabei genau tut und drittens wie lange diese Pflege dauert. Oft machen sich Angehörige gar nicht genau klar, wie viele Stunden sie mit der Pflege verbringen. Wenn sie es aufschreiben und dadurch ehrlich zu sich selber sind, können sie nachsichtiger mit sich sein, sich Erschöpfung und Wut verzeihen. Denn wenn sie schwarz auf weiß vor sich sehen, dass sie in der vergangenen Woche bereits 40 Stunden gepflegt haben, dann trauen sie sich eher, auch mal eine Pause zu machen, mehr

Wie muss ich mich auf den Besuch des MDK vorbereiten?

Pflegebedürftige beziehungsweise ihre Angehörigen sollten dazu den aktuellen Bericht des Hausarztes oder eines Facharztes bereithalten. Gut ist auch ein sogenanntes Pflegetagebuch, in dem verzeichnet ist, bei welchen Dingen genau der Betroffene Hilfe braucht und wie viel Zeit diese Hilfe braucht. mehr

Wie genau prüft der MDK?

Der Prüfer verschafft sich einen Gesamteindruck von der Situation des Antragstellers. Er sieht sich an, welche Dinge er/sie noch selbst erledigen kann und welche nicht. Wichtig ist auch, welche Medikamente eingenommen und welche Hilfsmittel benötigt werden. mehr

Wer prüft meinen Bedarf und wie?

Hierfür ist der MDK, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung zuständig. Er schickt einen Gutachter oder eine Gutachterin, die feststellt, ob die Voraussetzungen für eine Pflegestufe erfüllt sind. Medizinische Untersuchungen werden dabei nicht vorgenommen. mehr

Wann verhalten sich die Betroffenen bei einem solchen Besuch falsch?

Der Antragsteller und seine Angehörigen sollten sich immer kooperativ verhalten und erforderliche Unterlagen bereithalten, zum Beispiel Arztberichte und Rehabilitationsgutachten. Nicht sinnvoll ist es, wenn der Pflegebedürftige in Verkennung der Situation stolz „vorführt“, was er alles noch alleine schafft und wie fit er noch ist. mehr